Zum Inhalt springen

#TBB 22.11.2022

Um 03:00 Uhr nachts aufgewacht – unschön. Noch unschöner wird es, wenn dann nach und nach all die kleinen Schulgedanken auch wach werden, bis am Ende alle Synapsen funkeln.
Glücklicherweise noch einmal eingeschlafen, dann vom Wecker aus dem Tiefschlaf geweckt – auch wieder nicht richtig.

Vom ersten Blitzeis des Jahres überrascht worden. Aus „Igitt, es regnet“ wurde drei Pedalumdrehungen später „Igitt es rutscht!“ Ich habe mit etwas Neid die vorbeifahrenden Streufahrzeuge betrachtet, auf den Radwegen war dann Kriechgang angesagt. Immerhin war damit Zeit, die Nachtgedanken in Ruhe zu Ende zu denken.
Ich komme beim Wetter nicht so ganz hinterher und bin gefühlt noch im sommerlichen Oktober, während der November schon mit Eis und Schnee überrascht.

Heute war Projekttag in der Schule, und vielleicht bin ich, weil unausgeschlafen und verfroren, etwas grimmig und ungerecht, aber mir scheint gerade, es ist egal, ob die Schülerinnen und Schüler vorgegebene oder selbst gewählte Aufgaben nicht vertiefen.
Sich korrigieren, ein Produkt verwerfen und neu machen oder es auch nur zu überarbeiten ist eine unzumutbare Härte. Dieses Denken in Aufgaben-Bröckchen statt Sachverhalte zu durchdringen oder ganze Prozesse zu durchlaufen ist scheinbar nur schwer zu überwinden. Aufgabe erledigt – fertig, die nächste bitte.

Am Nachmittag war dann wieder eine Mikrofortbildung („FoBi-Snack“ zur Mittagspause) – es lohnt sich nicht mehr. Von vier angemeldeten Interessenten sind zwei erschienen, zehn andere wollen dann in vier Wochen, wenn sie das Tool mal brauchen, wissen, wie es geht.
Ich werde das Angebot jetzt vorübergehend einstellen. Vielleicht erzeugt gefühlter Mangel eine größere Nachfrage als ein dauerhaftes Gratisangebot.

Abends dann noch eine Videokonferenz mit der Projektgruppe „Digitalisierung“ – die nächsten Schritte zur 1:1-Ausstattung dreier Jahrgänge ab dem kommenden Schuljahr werden immer konkreter, vor allem auch das Thema der Lehrkräfte-Fortbildung, womit ich wieder bei den Mikrofortbildungen wäre.
Und damit schließt sich der Kreis dieses Tages, und ich bin sowas von bereit für eine Nacht ohne Unterbrechungen!

2 Gedanken zu „#TBB 22.11.2022“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schlagwörter: