Zum Inhalt springen

Unsortiertes

Ferienlektüre #13 (Ein Buch, ein Satz)

Eine melancholische Familiengeschichte über Schuld, Scham und Identitätsbildung, leider mit einem für mich überflüssigen Twist am Ende.

Ferienlektüre #12 (Ein Buch, ein Satz)

Obwohl Fan der Philip-Marlowe-Romane kannte ich tatsächlich den ersten bislang nicht und habe ihn – passend zu einer warmen Sommernacht – sehr genossen.