Allgemein

  • 15.04.2023 – schreiben und lesen

    Während ich hier noch damit beschäftigt bin, mich im neuen Blog-Lay­out häus­lich einzuricht­en und neben­bei darüber sin­niere, was ich mit der neuen Frei­heit, wieder schreiben zu kön­nen, wie ich mag, anfan­gen kön­nte, fällt mir ein Gedicht Mascha Kalékos in die Hände:

    Wie Janus zeigt zuweilen mein Gedicht
    Seines Ver­fassers dop­peltes Gesicht:

  • Frage­bo­gen 2021

    Habe diesen Frage­bo­gen bei Jens Scholz ent­deckt und exper­i­men­tiere ja gerne auf diesem Blog mit solchen Fund­stück­en herum, auch wenn vieles davon Ein­tags­fliege geblieben ist. (Das hier wäre dann aber immer­hin eine Einjahresfliege.)

    Zugenom­men oder abgenom­men? Ich fürchte, zum Jahre­sende wieder zugenom­men. Ich bin Frust-Nasch­er, der an schlecht­en Tagen abends …

  • Lehrerar­beit­szeit – eine Abrechnung

    Dass Lehrer “faule Säcke” (Ger­hard Schröder) sind, die vor­mit­tags recht und nach­mit­tags frei haben, ist für Insid­er zwar ein Scherz, für andere aber ein ernst gemein­ter Vorwurf.

    Dass es in zeit­gemäßen Lern-Arrange­­ments nicht mehr ums Rechthaben geht, dürfte inzwis­chen bekan­nt sein, aber zwölf Wochen Ferien und freie Nachmittage …